Ausstellungseröffnung

Jiří Nečas - Zeichnungen, Bücher, Leporellos

Samstag, 30. Januar 2016, 16 Uhr
Veranstalter: Pumpwerk - Kunstverein für den Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Ort: Bonner Straße 65 / D-53721 Siegburg / T 02241.971420

An diesem Samstag (30.01.2016) wird die Ausstellung im Pumperk eröffnet. Eine Einführung in Werk und Person von Jiří Nečas hält Jürgen Röhrig.

Ausstellungsdauer: 30. Januar bis 18. März 2016. Zur Ausstellung erscheint im Bernstein-Verlag ein Künstler-Postkarten-Set in limitierter Auflage.

Format: DIN A6

(8 Karten – davon 7  Motivkarten)
o.T. | 2014 | Tusche auf Büttenpapier | Originalformat: 21 x 29,4 cm | 10,- €

Vorzugsausgabe: 15 Kartensets | nummeriert, jede Karte signiert | 30,- €

ISBN 978-3-945426-17-3


"Sissi und Franzl" - Historische Presseschau-Ausstellung aus der Sammlung Wiegelmann

Freitag, 19. Juli 2013, 19:30 Uhr
Veranstalter: Kreisstadt Siegburg / Nogenter Platz 10 / D-53721 Siegburg
Ort: Stadtmuseum Siegburg / Markt 46 / D-53721 Siegburg / T 02241.9698510

 

Im Rahmen der Reihe »Begegnung mit Österreich 2013 in Siegburg« eröffnet der Siegburger Presse-Sammler und Buchautor, Franz Josef Wiegelmann, die Ausstellung »Sissi und Franzl«.
 

Franz Josef Wiegelmann spricht anlässlich der Ausstellungseröffnung zum wahren Leben einer Filmlegende.
Dauer der Ausstellung: Freitag, 19.07.2013 bis Sonntag, 16.09.2013.
 

Die auch heute noch bekannten und beliebten Sissi-Filme mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm in den Hauptrollen, haben seit den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts das Bild des österreichisch-ungarischen Kaiserpaares für Generationen geprägt. Leider hat das Kaiserpaar des Films keinerlei Ähnlichkeit mit den historischen Persönlichkeiten. Pressezensur und die Sorge der Redakteure vor angeblichen Majestätsbeleidigungen haben der Hofberichterstattung des 19. Jahrhunderts zwar enge Grenzen gesetzt, trotzdem kann man in den historischen Gazetten, zumal den sehr interessanten illustrierten Blättern, offen – ab und an auch zwischen den Zeilen – die familiären, politischen und gesellschaftlichen Probleme, Krisen und Zwänge des angeblichen Traumpaares erkennen. Die vorliegende Presseschau dokumentiert das Leben der beiden Protagonisten, zeigt wichtige familiäre Ereignisse und politische Begebenheiten von der Thronbesteigung Franz Josef I. im Jahr 1848 bis hin zum Selbstmord des Kronprinzen Rudolf 1889 in Mayerling und dem Mord an der Kaiserin Elisabeth in Genf 1898. Kein Traumleben – sondern gelebter Albtraum.
 

Zur Ausstellung erscheint im Bernstein-Verlag, Gebr. Remmel eine Begleitbroschüre.

 


Inhalt abgleichen