A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Q | P | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Hermann Kurzke

Prof. Dr. Hermann Kurzke, geboren 1943 in Berlin, Studium der Germanistik und der katholischen Theologie an den Universitäten München und Würzburg, Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Universität Mainz (pens.). Zahlreiche Publikationen über Thomas Mann, ferner über Goethe, Romantik (Novalis), Hymnologie (Kirchenlied, politisches Lied), Kulturreligiosität und Gegenwartsliteratur. Freie Mitarbeit im Feuilleton der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« und in der »Literarischen Welt«. Mitherausgeber einer kommentierten Ausgabe der Essays von Thomas Mann, Mitherausgeber der Großen Kommentierten Frankfurter Thomas Mann-Ausgabe (GKFA). Sprecher des Graduiertenkollegs Geistliches Lied und Kirchenlied interdisziplinär in Mainz (1996-2006), Mitglied des Vorstands der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Hymnologie (IAH, 2002-2006) und des Mainzer Dombauvereins (1998-2006). Dr. h.c. der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Mainz (2008).

Cover
Band I
Der gläubige Thomas.
Glaube und Sprache bei Thomas Mann
Herausgeber: Hans Büning-Pfaue
Erscheinungsjahr: 2009, 1. Auflage
28 Seiten
Ausstattung: kartoniert
ISBN: 978-3-939431-36-7