A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | Q | P | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Heinrich Detering

Prfo. Dr. Dr. h.c. Heinrich Detering, geb. 1959, nach Lehrtätigkeiten in München und Kiel seit 2005 Professor für Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Göttingen. Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin 2001/02. Vizepräsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Thomas-Mann-Gesellschaft. Gastprofessuren in Irvine (Kalifornien), Aarhus, Bergen, Trondheim, St. Louis. Mitglied der Dänischen Akademie der Wissenschaften und der Akademien in Göttingen und Mainz. Präsident der Theodor-Storm-Gesellschaft seit 2003. Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin 2001/02. Preis der Kritik 2003. Mainzer Poetik-Dozentur 2004/05. Ehrengast der Villa Massimo 2008. Dr. h.c. Aarhus 2008. Leibniz-Preis 2009.

Bücher (Auswahl): Theodizee und Erzählverfahren. Narrative Experimente mit reli­giö­sen Modellen im Werk Wil­helm Raabes (1990); Das offene Geheimnis. Zur literarischen Produktivität eines Tabus von Winckelmann bis zu Thomas Mann (1994 und 2002); Herkunftsorte (2001); »Juden, Frauen und Litteraten«: Thomas Mann (2005); Bob Dylan (2007, 3. erweiterte Auflage 2009); Bertolt Brecht und Laotse (2008); Thomas Mann: Neue Wege der Forschung (2008); Der Antichrist und der Gekreuzigte. Friedrich Nietzsches letzte Texte (2010). –Mitherausgeber der GKFA seit 2002. Herausgeber der Bände Essays I (1893-1914), 2 Teilbände: Text und Kommentar. Frankfurt/M.: S. Fischer 2002 und Königliche Hoheit, 2 Teilbände: Text und Kommentar. Frankfurt/M.: S. Fischer 2004.

Cover
Band IV
›Königliche Hoheit‹ -
Thomas Manns Märchen-Roman [erscheint: September 2010]
Herausgeber: Hans Büning-Pfaue
Erscheinungsjahr: 2010, 1. Auflage
62 Seiten
Ausstattung: kartoniert
ISBN: 978-3-939431-49-7
6,00€